Gummipuppe für Zahnärzte

Angehende Zahnärzte können ihre ersten Gehversuche mit dem Bohrer an einem Roboter vornehmen. Wird zu tief gebohrt, protestiert er lauthals.

Japanische Forscher haben mit «Hanako» einen Roboter geschaffen, an dem sich Zahnärzte auch mal einen Fehler erlauben dürfen. Um möglichst realitätsnah zu wirken, kann er die gesamte Mundpartie inklusive Zunge bewegen und simultiert sogar Speichelfluss. Verirrt sich der Auszubildende mit dem Bohrer mal ins Zahnfleisch, beschwert sich Hanako lauthals und setzt einen verärgerten Blick auf. Allein im März sollen 88 Studenten an dem Modell geübt oder ihre klinische Prüfung abgelegt haben, schreibt die Nachrichtenagentur AFP.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s