Meningoenzephalitis vom Zahnarzt

Nach einer Zahnextraktion treten bei einem 88-Jährigen Schwierigkeiten beim Gehen und Sprechen auf, außerdem wirkt er verwirrt. Schließlich wird er stationär eingewiesen …Die Klinikärzte registrieren bei dem bisher gesunden Senior Meningismuszeichen, ein Frontalsyndrom mit Perseverationen sowie Extrapyramidalzeichen und Myoklonien. Die Lumbalpunktion bestätigt eine Meningitis mit Pleozytose und Hyperproteinämie. Daraufhin wird eine empirische antibakterielle und antivirale Therapie eingeleitet.

Ist es eine Creutzfeldt-Jakob-Erkrankung?

Die mikrobiologischen Untersuchungen fallen jedoch negativ aus. Ein zerebrales MRT schließt eine Ischämie aus, das EEG lenkt den Verdacht aber auf eine Creutzfeldt-Jakob-Erkrankung. Allerdings erholt sich der Patient sehr rasch. Die Medikation wird abgesetzt und die Verdachtsdiagnose Creutzfeldt-Jakob verworfen.

Wieder beim Zahnarzt, wieder Meningismus

Drei Monate später landet der Patient erneut somnolent und mit Gangschwierigkeiten in der Klinik, wieder ist eine zahnärztliche Behandlung vorausgegangen. Diesmal hat der Patient Fieber, Meningismuszeichen, ein Frontalsyndrom und Extrapyramidalzeichen vom Parkinson-Typ. Der Liquor zeigt eine Pleozytose und eine Hyperproteinämie. Das EEG ist normal und es gibt keine Hinweise auf eine Infektion.

Schmerzmittel verwirrte dem Senior Kopf und Beine

Den Kollegen fällt auf, dass der Mann bei beiden Zahnarztterminen Ibuprofen erhalten hat. Nachdem andere Ursachen für die neurologischen Auffälligkeiten des Patienten ausgeschlossen sind, diagnostizieren die Kliniker eine durch Ibuprofen induzierte aseptische Meningoenzephalitis.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s