Facebook: 3.000 Euro Strafe für verstecktes Impressum

Facebook-Seiten brauchen auch in der Mobilansicht ein leicht zu findendes Impressum. Eine süddeutsche Firma hat all jene im Visier, die das nicht beachten. Briefe von der Firma Revolutive Systems GmbH haben vielen Facebook-Nutzern bereits unschöne Überraschungen beschert. Auch in diesen Tagen versendet das Unternehmen aus Regenstauf in der Oberpfalz wieder unerfreuliche Post. 3.000 Euro Vertragsstrafe verlangt Revolutive Systems von den Empfängern – weil diese eine Facebook-Seite betreiben, deren Impressum in der mobilen Version des Sozialen Netzwerks nicht deutlich genug erkennbar ist.

Dabei müsste es sich eigentlich längst herumgesprochen haben, dass jede Facebook-Seite, die nicht ausschließlich privat genutzt wird, zwingend ein Impressum haben muss. Diese Rechtsgrundlage gilt in Deutschland seit einem Urteil des Landgerichts Aschaffenburg aus dem Jahr 2011. Doch noch immer sind sich viele Nutzer dieser Verpflichtung offensichtlich nicht bewusst. Das kann sie teuer zu stehen kommen.

weiter auf Zeit-Online

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s